Eine Rundbank aus Holz

Was gibt es Schöneres als eine Rundbank um einen alten Obstbaum zu errichten, umringt von einer schönen und garden-81996_640duftenden Blumenwiese. Allerdings gibt es diese Bank in keinem Baumarkt zu kaufen, das bedeutet die Rundbank aus Holz muss selbst zusammengebaut werden. Bewährt hat sich für diese Art Bank die sechseckige Form. Diese macht eine geschlossene Rundung bereits mit sechs Sitzbestandteilen möglich. Diese Bestandteile müssen in einem 60 Grad Winkel errichtet werden, damit ein 360 Grad Winkel entstehen kann.
Vor Beginn des Zuschneidens der benötigten Teile ist es angebracht, vorab eine Skizze anzufertigen. Allerdings muss bei dieser Zeichnung der Durchmesser des Baumstammes berücksichtigt werden. Je größer der Durchmesser des Stammes, umso größer ist der Innendurchmesser der Rundbank.

In gleicher Weise wird natürlich dadurch auch der Außendurchmesser größer, schließlich müssen noch ausreichend tiefe Sitzflächen entstehen. Ist der Stamm 50 cm dick, ist ein Innendurchmesser von mindestens 60 cm nötig, damit bleibt der nötige Abstand zur Barke erhalten. Das bedeutet, bei einer durchschnittlichen Sitzfläche einer Bank von 40 cm Tiefe erreicht die Rundbank einen Durchmesser von etwa 140 cm. Mittels angefertigter Skizze kann damit das Bauholz berechnet und bestellt bzw. beschafft werden. Als Zubehörteile sind noch Schrauben zum Verbinden der Teile nötig. Weiterlesen »

Welche Fenster kaufen Sie für Ihr Eigenheim?

Sie haben bislang überhaupt keine Ahnung? Da sind Sie durchaus nicht der Einzige! Ein Haus ohne Fenster ist england-116004_640nicht wirklich vorstellbar. Jedoch beschäftigt man sich normalerweise erst dann mit zweckmäßigen Fenstern, sofern man eigenhändig ein Bauwerk baut oder umbaut. Gleichwohl gibt es verschiedene Fenster-Modelle, Werkstoffe und verständlicherweise Fenster Preise. Je nach gesuchter Energieeffizienz und den Gestaltungsmöglichkeiten der eigenen Geldtasche können Sie sich per exemplum für verschiedene Einbautiefen und für die Anzahl der diversen Kammern im Fensterrahmen entscheiden.

Fenster mit 5-Kammer-Struktur und einer Bautiefe von 71 mm

Die Basis für ein zeitgemäßes Fenster besteht im Regelfall aus einer 5-Kammer-Struktur und einer Wärmeschutzverglasung in 2-facher oder 3-facher Variante. Hierbei sind die Fensterrahmen schon geraume Zeit durchaus nicht mehr aus Holz, stattdessen aus qualitativ hochstehenden Kunststoff angefertigt. Falls Sie im World Wide Web Ihre Fenster kaufen und einen versierten Anbieter auswählen, wie fenster-kaufen.eu, bekommen Sie z. B. die Fenster „Novo-Classic“ oder „Schüco Fenster“ in einer außerordentlichen Klasse und zu einem kostengünstigen Abgabepreis. Weiterlesen »

Eine Pergola für Garten + Terrasse

Pergolen sind Lauben aus Säulen und Pfeilern. Sie eignen sich hervorragend für Kletterpflanzen und laden bis in garden-1136938_640den Herbst hinein zur Erholung und Entspannung ein. Eine Pergola kann sowohl frei stehen oder einen abgelegenen Sitzplatz überdachen, als auch einen Autoparkplatz Schatten spenden. Ist die Pergola schlank, passt sie sogar als Sichtschutz zur Grundstücksgrenze. Im Normalfall ist in der Regel für den Aufbau keine Baugenehmigung nötig, weil ein Aufbau ohne Dach auch keine Brandgefahr darstellt. Wichtig ist nur, ausreichend Platz zur Nachbarsgrenze einzuhalten. Denn dort rankende Pflanzen dürfen weder Nachbars Garten beschatten, noch dürfen sie sich negativ auf sein Gebäude auswirken. Ebenfalls dürfen sie keine Sichtbehinderung zu einer Straßenausfahrt darstellen.

Guter Wetterschutz für Holzkonstruktionen

Unbehandeltes Holz in freier Natur verrottet ungewöhnlich schnell. Wer hierfür trotzdem Holz verwenden möchte, ist am besten bedient mit Eichen- oder Lärchenholz. Diese Hölzer sind mittels reich enthaltener Gerbstoffe auch ohne Imprägnierung ausdauernd haltbar. Weiterlesen »

Effizient Stromkosten sparen

Wer bei der Errichtung seines Heims tiefgreifend Energie einsparen will, hat dieser Tage viele verschiedenartige
smoke-238259_640 (1)Chancen. Das eigene kleine Kraftwerk im Keller oder die Fotovoltaikanlage auf dem Ziegeldach gehören zu den traditionellen Methoden. Eine alternative Bauweise arbeitet mit der richtigen Luftzufuhr der Immobilie, sodass in den warmen Monaten in keiner Weise weitere Abkühlmöglichkeit und in den kalten Monaten in keiner Weise konventionelle Heizmöglichkeit benötigt wird.

Kommt eine perfekte Wärmeisolierung der Fenster und der sonstigen Fassade sowie des Ziegeldaches, des Hausunterbaus und des Kellergeschosses hinzu, handelt es sich um ein Passivhaus. Ebendiese Art der Errichtung ist dazu brauchbar, aus passiven Energiequellen ausreichend Wärmeenergie zu erreichen. Da spielen z. B. die passenden Kunststofffenster eine wichtige Rolle, die zu finden kann gar nicht mal so leicht sein, doch sucht man nach speziell für Passivhäuser entwickelten Modellen wird man schnell fündig, solche Modelle wie bspw „Schüco Fenster“ sind absolut für ein Passivhaus geeignet, da sie speziell dafür gemacht wurden, aber auch viele andere Firmen haben solche Modelle. Weiterlesen »

Verlegearbeiten von Pflastersteinen & Co.

So werden Pflastersteine nach Fischgrätmuster verlegt. Sind die ersten Steine verlegt, spannt man im Verlauf der stones-850067_640Pflasterfugen zwei Schnüre, die parallel zur Hauswand verlaufen. Sobald der Abstand zwischen den Schnüren passt, können weitere Steine verlegt werden. Beim weiteren Verlegen bieten gespannte Schnüre eine sichere Orientierungshilfe. Dabei ist es wichtig, dass immer der passende Fugenabstand eingehalten wird. Im Bereich der Ränder müssen die Steine zurechtgeschnitten werden. Sobald der Anfang der angewandten Verlegetechnik gemacht ist, ist die weitere Vorgehensweise relativ einfach.

Pflastern mit Materialmix (Beispiel Steinkreis)

Wenn die zu pflasternde Fläche lehmhaltiger Boden ist, dann muss Erdreich abgehoben und wieder mit Recycling-Material aufgefüllt werden. So ein Unterbau ist nötig, da er für eine ausreichende Dränage sorgt. Um den Unterbau gut tragfähig zu gestalten wird er lagenweise aufgefüllt, nach vorab gespannten Schnüren nivelliert und anschließend verdichtet. Hier sollte ein Gefälle von etwa 2 % zur Gartenseite hin beachtet werden. Weiterlesen »

Das Passivhausfenster

Energie lässt sich beim Bauen schon mit Hilfe geringer Mittel sparen. Im Hinblick auf die window-261570_640Energieeinsparverordnung EnEV 2014 ist es wichtig sein Eigenheim zu dämmen. Und nicht allein das Dämmen der Wände ist wesentlich, sondern auch die Fenster spielen an dieser Stelle eine große Rolle.

Sei es Holzfenster, Kunststofffenster oder Fenster aus Alu, bei allen Fenstern nimmt die Verglasung prinzipiell die größte Fläche ein. Verwendet man dabei beispielsweise eine 3-fach Verglasung respektive einen besonderen Glasabstandhalter, lässt sich die Dämmung mit halbwegs einfachen Mitteln verbessern. Die Mehrkosten zahlen sich bereits nach wenigen Jahren aus, vor allem da sie oft gar nicht so hoch sind wie erwartet, da es im Intrernet Modelle wie „Schüco Fenster“  oä gibt, die trotz ihrer zusätzlichen Fähigkeiten einen erschwinglichen Preis behalten. Dazu kommt dass bspw genannte „Schüco Fenster“ ein Markenprodukt der nicht unbekannten Firma Schüco sind.

Das kennzeichnet ein Passivhausfenster

Doch was hat es hier mit diesem Passivhausfenster auf sich und woran erkenne ich es. Zuerst gilt es zu klären, welche Materialien für die Wärmedämmung eines Fensters zuständig sind. Verschiedenste Materialien wie zum Beispiel die Verglasung, Aufbau des Rahmens und auch die Fenstermontage selbst, beeinflussen den Wärmedämmwert. Wie viel Wärme durch das Fenster geleitet wird kann man messen. Dieser Wert wird auch als Wärmeverlustkoeffizient bezeichnet. Die Einheit für den Wärmeverlust ist W/m²•K und wird als U-Wert angegeben. Das Kürzel U stammt aus dem Englischen und steht für „t“ unit of heat-transfer. Im Zuge der Vereinheitlichung, also der Anpassung an die Europäische Norm, wurde im Jahre 2000 der Begriff K-Wert durch den U-Wert ersetzt. Nachdem der K-Wert allein für das gesamte Fenster angegeben wurde, war er unter anderem zu ungenau. Weiterlesen »

Rasen richtig aussähen

Der Traum eines jedes Gartenbesitzers ist es einen makellosen und schönen Rasen zu besitzen. Was auch wheelbarrow-644343_640eigentlich gar nicht so schwer ist. Nur müssen eben auch einige Punkte beachtet werden, damit der Rasen schönt dicht wird. Und das beginnt schon beim säen des der Samen. Gut ist es, sich von einem Fachmann beraten zu lassen, so kann sichergestellt werden, dass es sich um einen hochwertigen Rasen handelt und zudem auch um den Richtigen.

Denn je nach Lage, werden andere Ansprüche gestellt. Der Rasen gedeiht dann am besten, wenn er im Herbst oder im Frühjahr gesät wird. Frost ist weniger gut für die frische Saat, daher muss zwingend passende Zeitpunkt berücksichtigt werden. Weiterlesen »

Nachträglich eine Steckdose einbauen

socket-243452_640Steckdosen kann man ohnehin niemals genug haben. Bei Neubauten von heute, werden normalerweise jede Menge Anschlüsse gemacht, denn die Technik erfordert das. Aber was ist wenn eine altes Haus gekauft wurde und die Steckdosen Mangelware sind. Es ist kein Problem diese nachträglich einzubauen, mit etwas Geschick bringt das sicherlich auch jeder hin.

So werden Steckdosen eingebaut

Steckdosen können überall da eingebaut werden, wo in der Nähe eine Verteilerdose ist. In der Regel werden dann die sogenannten Unterputzsteckdosen verwendet. Zu wissen gilt es dann aber auch, dass in die Wand ein Schlitz geschlagen werden muss. Daher ist es notwendig vorab zu testen, ob an der Stelle anderweitige Installationen sind. Dieses dürfen natürlich nicht beschädigt werden. Bevor es an die Installation der Steckdose geht, muss sichergestellt werden, dass der Strom abgestellt ist, ansonsten könnte akute Lebensgefahr bestehen. Weiterlesen »

Wenn eine Dachsanierung ansteht

Wer ein Eigeneheim besitzt, ist gezwungen an Investitionen zu denken! Kauf man ein altes Haus, dann kommt früher oder später die Frage zur Sanierung des Daches. Benötigen Sie eine Dachsanierung? Diese essentielle Frage zur Dachsanierung möchten wir Ihnen nun gerne beantworten.

Welche Anzeigen sprechen für die Sanierung?

allgau-269691_640Für die Sanierung des Dachaufbaus gibt es einige Anzeichen die Hausbesitzer beachten sollten. Neben den zusehenden Merkmalen, die ein Dach aufweisen kann, kommen noch Schäden die nur bei genauer Betrachtung auffallen. Erkennbare Dachmängel sind zum Beispiel verrutschte Dachelemente. Ein neuer Schädigungshinweis könnten feuchte Stellen unter der Konstruktion sein. Auch der Schimmelpilzbefall, beispielsweise auf dem Dachboden stellt ein Anzeichen dar. Weiterlesen »

Terrasse richtig planen und bauen

Zu einem Haus gehört zwangsläufig auch die Terrasse Wollen Sie eine optimale Veranda erhalten, sollten Sie sich beim Vorhaben der Gartenterrasse zahlreiche Überlegungen machen. Man kann eine Veranda sehr verschieden nutzen.

So legen Sie die Veranda richtig an

garden-204271_640(1)Sie können die Veranda für unterschiedliche Zwecke in Betracht ziehen. Beispielsweise als Party Ort, für Grillabende, als Spielort für die Kinder oder zum erholen. Beachten Sie bei der Planung der Veranda also genau den Verwendungszweck. Sind beispielsweise Kinder in der Familie, so kann die Terrasse auch als Spielort genutzt werden. Solche Verwendungen sind zu beachten, denn sie bestimmen die Ausstattung der Terrasse.

Die Verandaausrichtung steht leider schon vor der Bauplanung fest, denn die Ausrichtung ist Hauslagenabhängig. Beachten Sie bei der Terrassenplanung, dass die Veranda am besten direkt am Haus liegt um mehr Komfort zu bekommen. Weiterlesen »

Ältere Beiträge «